Start des Beitrags

 

Probe Adlerschießen des Schützenvereins

 

Der Neue Probe Adlerkönig des Schützenvereins 2018 Lindern – Manfred (Manni )Rolfes, der den gespaltenen Adler mit einem Volltreffer von der Stange holte.

 

 

 

 

 

Daraufhin wurde er von seinen Kompaniekollegen in die Schützenhalle getragen !!

 Fotos Kock

 

 

Dort wurde ihm ein Pokal überreicht. Für die Durstigen gab es leckeres gekühltes Bier mit einem Absacker dabei !!

 

 

 

 

 

 

Vereinsmeisterschaft am 17.02.2018

 

Beginn: 19.00 Uhr
Schießzeit: bis 22.30 Uhr
Siegerehrung: 23.00 Uhr

 

1. Startberechtigt sind alle Mitglieder des Schützenvereins der Gemeinde Lindern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2. Geschossen werden 5 Schuss Kleinkaliber und 10 Schuss Luftgewehr aufgelegt, Anschlag beliebig. Das Startgeld beträgt 3.00 Euro (inklusive Kompaniepokal).

3. Es werden 2 Gruppen bei Damen und Herren gebildet. 

a. Gruppe 1. Alle Schützinnen und Schützen, die lediglich die Kriterien zu 3. b. nicht erfüllen.   

             b. Gruppe 2. Alle Vereinsmeister (in) der letzten 10 Jahre und alle aktiven Sportschützen (innen) , die an Rundenwettkämpfen teilnehmen und an der diesjährigen                         Vereinsmeisterschaft teilgenommen haben.

 

4. Sind nach Ende des Wettbewerbs mehrere Schützinnen bzw. Schützen ringgleich, so wird nach Teiler Wertung entschieden.

5. Für die drei erstplatzierten Damen und Herren ist jeweils eine Plakette ausgesetzt.

 

Glücksschießen

 

1. Der Gewinner erhält ein 30 Liter Fass Bier.

2. Startgeld: 1,50 Euro

3. Startberechtigt sind alle Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft. Die genauen Bedingungen werden vor Ort bekannt gegeben. Es kann beliebig oft nachgesetzt werden.

 

 

Kompanie Preisschießen

Beginn: 19.00 Uhr
Schießzeit: bis 22.30 Uhr
Siegerehrung: 23.00 Uhr

1. Ausgeschossen werden drei Preise.

                 1. Preis: Ein 30 Liter Fass Bier

                  2. Preis: Zwei Kisten Bier und eine Flasche Roten

                    3. Preis: Eine Kiste Bier und eine Flasche Roten

2. Startberechtigt für das Kompaniepreisschießen sind alle Mitglieder des Schützenvereins der Gemeinde Lindern, die an der Vereinsmeisterschaft teilnehmen, das 18. Lebensjahr vollendet haben und ihren Wohnsitz im Gebiet einer der fünf Kompanien haben.

3. Zur Wertung für das Kompaniepreisschießen werden 5 Schuss Kleinkaliber und 10 Schuß Luftgewehr herangezogen.

4. In die Wertung gehen beim Kompaniepreisschießen die 6 besten Schützinnen / Schützen einer Kompanie.

5. Sind nach Ende des Wettbewerbs mehrere Kompanien ringgleich, so wird nach Teiler Wertung entschieden.



Königspokal

1. Startberechtigt sind alle ehemaligen Könige sowie der amtierende König des Schützenvereins der Gemeinde Lindern.

           2. Geschossen werden drei Schuss Luftgewehr aufgelegt. Jeder startberechtigte König erhält drei Wertungsserien. Ein Startgeld wird nicht erhoben.

           3. Vor dem Wettkampf wird von der Schießleitung und dem Schriftführer des Schützenvereins eine beliebige Zahl zwischen 1 und 30 festgelegt und in einen verschlossenen Umschlag bei der Schießleitung hinterlegt. Den Königen wird diese Zahl nicht mitgeteilt.

          4. Der Schütze der die festgelegte Zahl erreicht, ist Sieger des Wettbewerbs. Erreichen mehrere Schützen diese Zahl, so ist von der Schießleitung und dem Schriftführer des Schützenvereins eine neue Zahl festzulegen und ein Stechen zwischen den betreffenden Schützen durchzuführen.

          5. Erreicht kein Schütze die festgelegte Zahl, so ist der Schütze der Sieger, dessen Ergebnis die geringste Differenz zur gewählten Zahl aufweist. Haben mehrere Schützen dieselbe Differenz zur festgelegten Zahl, so ist von der Schießleitung und dem Schriftführer des Schützenvereins eine neue Zahl festzulegen und ein Stechen zwischen den betreffenden Schützen durchzuführen.

 

Bei Unstimmigkeiten entscheidet die Schießleitung

 

Mit Schützengruß

Oberschießmeister

Franz Rump

 

"Sascha Steenken"  Sieger beim  Königspokalschießen.
Kompanie Ging gewinnt  souverän  das Kompanieschießen.

Bester Einzel Schütze bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften des Schützenvereins Lindern war  Arnold Brinker, Ging der 149 von 150 möglichen  vorlegte, gefolgt von Reinhold Behrens, Lindern-Nord mit 147 Ringen. Bei den Damen siegte  Anja Brinker,Ging mit 146 Ringen, gefolgt von Agnes Lübbers, Ging  mit 141 Ringen. Das Kompaniepreisschießen, an dem sich jeweils sechs Schützinnen bzw. Schützen von jeder Kompanie beteiligten gewann die Kompanie Ging souverän mit  863 Ringen.
Das Vereinsmeisterschießen bei den Damen I gewann Rita Bruns - (120 Ringe), Platz 2 (112) belegte Waltraud Witten.  Bei den Damen II gewann Anja Brinker
(146 Ringe) gefolgt von Agnes Lübbers (141), Nicole Siefer 140), Elisabeth Behrens (135), Claudia Rump (135) und Karin Thomas (131).  Das Schießen bei
den Herren I gewann   Stefan Kuhlmann (144 Ringe),  vor Florian Hackstette (138), Christian Dralle (137), Bernd Lüken (136), Matthias Brinker (136) und Jan Liebenow (135). Bei den Herren II gewann
Arnold Brinker (149 Ringe), vor Reinhold Behrens (147), Martin Siefer(145),Guido Wübbold (144), Wolfgang Gerdes (143), Franz Rump ( 139 ).

Das Kompanie - Preisschießen erbrachte folgendes Ergebnis:  1. Platz mit 863Ringen ging an die Kompanie Ging in der Besetzung: Arnold Brinker, Anja
Brinker, Guido Wübbold, Stefan Kuhlmann, Agnes Lübbers, Martin Witten. Sie gewannen ein 30 Liter Fass Bier. Der 2. Platz mit 834 Ringen  ging an
die Kompanie Lindern - Süd in der Besetzung: Martin Siefer, Wolfgang Gerdes, Nicole Siefer, Michael Eilers, Bernd Lüken, Jonas von Grönheim. Sie gewannen
zwei Kisten Bier und eine Flaschen Roten. Der 3. Platz ging mit 823 Ringen an die Kompanie Lindern - Nord in der Besetzung: Reinhold Behrens, Franz
Rump, Elisabeth Behrens, Claudia Rump, Horst Drees, Norbert Timmen. Sie gewannen eine Kiste Bier und eine Flasche Roten.
Die Kompanie Osterlindern - Hegel  nahm nur mit vier Personen am  Schießen teil und kam somit nicht in die Wertung. Es beteiligten sich Christian
Dralle, Matthias Brinker, Josef Frilling, Bernhard Knurbein.  Die Kompanie Auen - Holthaus beteiligte sich nur mit ihrem Kompanieführer Jan Liebenow am
Schießen und kam somit auch nicht in die Wertung.

Am Glückschießen beteiligten  sich über  50 Schützinnen und Schützen. Michael Eilers konnte als stolzer Gewinner ein Gutschein über ein 30 Liter
Fass Bier in Empfang nehmen.

Am Königspokalschießen beteiligten sich neben dem amtierenden Schützenkönig Horst Drees,  elf  ehemalige Schützenkönige. Dies konnte Sascha Steenken
gewinnen.

 




Tag der offenen Tür

für alle Interessenten des Schießsports


Kinder und Jugendliche können Gewehre testen
und evtl. ein neues Hobby starten

 

 

 

am 15.10.2017

 

14:00 – 18:00 Uhr

 

in der Schützenhalle Lindern



 

 

 

 

Erstes Prinzenvergleichsschießen des Schützenvereins Lindern 

Zwischen den Prinzenthrönen 2015 und 2016 fand erstmalig ein Prinzenvergleichsschießen statt. Rund 20 Thronmitglieder nahmen am Schießen teil. Gewertet wurden der beste Einzelschütze und der beste Thron. Den Titel als beste Einzelschützin sicherte sich Nele Frilling aus Osterlindern mit 130 von 150 möglichen Ringen. Den zweiten Platz belegte Sabrina Haker (129 Ringe) und den dritten Laura Knurbein (129 Ringe), beide aus Liener. Mannschaftssieger wurde der Thron 2015 vom ehemaligen Prinzen Tobias Benken mit 761 Ringen. Im Anschluss wurde mit einem Grillbuffet und gekühlten Getränken gefeiert. Das Prinzenkomitee plant im nächsten Jahr ein weiteres Vergleichsschießen.



 

Achtung!

Im Rahmen der EU Richtlinie Richtlinie 2002/58/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Juli 2002 über die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation) weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass Sie sich mit Nutzung dieser Website einverstanden erklären, Cookies auf Ihrem Rechner herunterzuladen.

Bei Cookies handelt es sich um nicht selbstständig ausführbare Textdateien, die Ihr Internetbrowser nutzt, um schneller durch die Seitenstrukturen navigieren zu können. Diese Dateien werden von uns nicht gespeichert oder verwendet und befinden sich nur auf Ihrem Rechner.